Informationen zur Initiative

Impfen ist der beste Schutz gegen viele Kinderkrankheiten, doch das Wissen um diese wirksame und kostengünstige Gesundheitsmaßnahme nimmt ab. Eine zunehmende Zahl von Jugendlichen in Baden-Württemberg weist Impflücken auf, weil die Krankheiten, die durch Impfungen bekämpft worden sind, nicht mehr erlebt werden. Eine gewisse Sorglosigkeit ist die Folge.

Mit der Intiative „Mach den Impfcheck“ wollen wir das Bewusstsein für die Bedeutung von Impfungen bei Jugendlichen schärfen.

Die Initiative „Mach den Impfcheck“ wird vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg und der AOK Baden-Württemberg mit Unterstützung der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg und der Jugendzeitung YAEZ umgesetzt.

Mit dieser Aufforderung („Mach den Impfcheck“) sollen insbesondere Jugendliche angesprochen werden, da bei ihnen große Impflücken vorliegen. Für die Initiative wirbt ein Plakat, das an alle Schulen in Baden-Württemberg verteilt wird. Das Plakat und ein Flyer verweisen auf den eigens eingerichteten Internetauftritt. Die Aktion fordert Jugendliche auf, online am kostenlosen Impfcheck teilzunehmen. Der Impfcheck umfasst 11 Fragen und ist mit einem Blick ins eigene Impfbuch leicht zu beantworten. Anhand der eingegebenen Antworten erhält der Nutzer wichtige Hinweise zu seinem Impfstatus und gegebenenfalls die Empfehlung mit seinem Arzt zu sprechen. Daneben werden allgemeine Informationen zum Thema „Impfen“ angeboten.

Durch die Informationskampagne soll eine generelle Verbesserung der Impfakzeptanz in Bezug auf alle Impfungen erreicht werden.