Viel Lob bei der Siegerehrung 2016

Am 12. Dezember wurden die Gewinnerinnen des diesjährigen Filmwettbewerbs am Georg-Büchner-Gymnasium in Winnenden gekürt – mit Lob und Applaus wurde nicht gespart.

DSC02940Gleich findet die Gesamtlehrerkonferenz statt – vor dem Eingang zum Saal stehen die Gewinnerinnen der ersten beiden Plätzen in kleinen Grüppchen zusammen. Die Mädchen treten unsicher von einem Fuß auf den anderen, hier und da hört man aufgeregtes Kichern – die Stimmung ist fröhlich, aber angespannt.

Dann eröffnet Herr Hirscher, der sich für die Umsetzung des Wettbewerbs an der Schule engagiert hat, die Siegerehrung und beginnt mit einer kurzen Vorstellung der Anwesenden. Von Seiten der Initiatoren sind Frau Dr. Harms vom Sozialministerium und Herr Herbst von der AOK gekommen. Die Agentur YAEZ wird von Frau Gross und Frau Mehleit vertreten. Diese ergreifen nun als nächstes das Wort und stellen die Initiative „Mach den Impfcheck“, sowie das Thema des diesjährigen Wettbewerbs vor.

DSC02974

Die Aufgabe bestand darin, die Kernbotschaft der diesjährigen Initiative in einem Film umzusetzen.  Dabei  sollten die Kinder und Jugendlichen zeigen, dass es nicht ausreicht, den eigenen Körper immer weiter zu optimieren. Fitter, schöner, gesünder ist nicht genug: Zu einem gesunden Körper gehört auch ein umfassender Impfschutz. Dieser Herausforderung haben sich in diesem Jahr viele Teams gestellt: 26 Teams mit 127 Schülerinnen und Schülern aus ganz Baden-Württemberg nahmen am Wettbewerb teil.

Dann werden die beiden Filme gezeigt. Während das Lehrerkollegium immer wieder nett schmunzelt, errötet das eine oder andere Gesicht der vorne Stehenden. Als das Klatschen verklingt, begründet Frau Mehleit, weshalb sich die beiden Teams gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnten.

DSC03036Die Erstplatzierten stachen mit der originellen Idee heraus, ein Stop-Motion-Video in einer Miniatur-Playmobil-Arztpraxis zu drehen. Mithilfe von Zeichnungen wurden komplexe Sachverhalte einfach erklärt und auch mit der technischen Umsetzung konnte das Team punkten.

Aber auch die Zweitplatzierten erhielten viel Lob: In ihrem Video erzählen sie glaubhaft die Geschichte von den beiden Freundinnen Inga und Anika, die ihren gesunden Lebensstil gerne in den sozialen Medien präsentieren. Dass aber alleine das nicht ausreicht, muss Anika schmerzhaft erfahren …

DSC03033

Im Folgenden werden unter tobendem Applaus feierlich die Urkunden überreicht und Frau Dr. Harms richtet Grüße und Glückwünsche von Seiten des Sozialministeriums aus. Dann ergreift die Schulleiterin, Frau Bulling das Wort. Sie betont nochmals die Wichtigkeit des Impfens und bezieht sich auf aktuelle Vorfälle. Desweiteren lobt sie das Engagement des Lehrers und der Schülerinnen – man merke, dass diese mit viel Spaß, Teamgeist und Selbstinitiative an die Aufgabe herangegangen seien. Besonders deutlich sei ihr der gute Zusammenhalt auch noch einmal bei der Gewinnerausfahrt zur Bavaria Filmstadt aufgefallen, an der sie selbst teilnahm.